Air Transat fliegt nicht mehr ab Deutschland

Ab 2015 gibt es keine Air-Transat-Flüge von Frankfurt nach Vancouver und Calgary mehr

Ab 2015 gibt es keine Air-Transat-Flüge von Frankfurt nach Vancouver und Calgary mehr. Foto: Air Transat

Die kanadische Fluggesellschaft Air Transat stellt ihre Deutschland-Routen ein. Die vier wöchentlichen Flüge von Frankfurt nach Vancouver und die wöchentliche Verbindung nach Calgary werden im Sommer nicht wieder aufgenommen. Für Tickets, die bis zum 16. Oktober ausgestellt und bezahlt werden, übernimmt die Airline die Verantwortung und bucht sie auf andere Airlines um.

Zur Begründung für den Rückzug heißt es, wegen der Veränderungen im deutschen Markt wolle man seine Kräfte in anderen europäischen Märkten bündeln. Condor, Lufthansa und Air Canada hatten das Angebot an Kanada-Flügen in den vergangenen Jahren stark ausgebaut. 2013 stellt Air Transat die Verbindungen nach Toronto ein.

Der Kanada-Flieger landete seit 1991 in Frankfurt. Mehrere Jahre lang bot er auch Nonstop-Flüge ab München, Hamburg und Berlin an.

Dieser Beitrag wurde unter Flüge abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar