Malaysia Airlines stoppt Verbindung ab Frankfurt

Nach 35 Jahren verabschiedet sich Malaysia Airlines aus dem deutschen Markt. Am 29. Mai werden die Flüge zwischen Frankfurt und Kuala Lumpur “bis auf weiteres” eingestellt. Als Grund nennt die Airline den aktuellen Umstrukturierungsplan, der eine Straffung des Streckennetzes vorsieht. “Wir bedauern diese Entscheidung und danken all unseren Partnern, Zulieferern sowie Mitarbeitern für ihre lange, herausragende Zusammenarbeit und Unterstützung”, schreibt Huib Gorter, Regional Senior Vice President UK/Europe, in einem Brief an die Geschäftspartner. Passagiere mit Flügen von und nach Frankfurt nach dem 29. Mai werden kostenlos auf andere europäische Verbindungen, etwa ab London, Amsterdam oder Rom, oder auf Interline-Partner umgebucht. Alternativ wird den Kunden das Ticket erstattet. Details dazu will Malaysia Airlines in Kürze bekannt geben.

Dieser Beitrag wurde unter Flüge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar