Flugausfälle bei Lufthansa und Eurowings

Passagiere von Eurowings und Lufthansa müssen wieder mit Flugausfällen rechnen. Die Gewerkschaft Verdi hat das Kabinenpersonal von Eurowings für heute zum Streik aufgerufen. Betroffen sind Flüge ab Düsseldorf und Hamburg. An den beiden Standorten sollen die Flugbegleiter bis 20 Uhr die Arbeit niederlegen. Eurowings hat deswegen heute mehr als 60 Flüge gestrichen. Betroffene Passagiere können ihren Flug kostenlos umbuchen oder stornieren. Bei Lufthansa hat die Vereinigung Cockpit die Piloten für morgen zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Betroffen sind Lang- und Kurzstreckenverbindungen ab Deutschland. Wieviele Flüge ausfallen müssen, stand bis Redaktionsschluss noch nicht fest. Auch Lufthansa bietet den betroffenen Passagieren die kostenlose Umbuchung an. Beide Gewerkschaften setzen sich mit den Arbeitskämpfen für höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen ein.

  • alle Angeben ohne Gewähr
Dieser Beitrag wurde unter Flüge abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar