Harley Tour Florida

Kommt einfach mit, auf eine klassische Motorradtour durch die Vereinigten Staaten von Amerika.

Florida der „Sunshinestate“, Fort Lauderdale, Palm Beach, St. Augustine, Orlando, Fort Myers, die Everglades, die Keys mit Key West und Miami sind hier die Highlights, ein erholsamer Bade- und Shoppingurlaub und mögliche
Tour-Verlängerungen, wie z.B. eine Kreuzfahrt am Schluss runden diese Tour noch perfekt ab.Er„Fahrt“ mit uns eine geführte Tour, mit einem unserer USA Kenner als Reise begleiter und der Kult-Motorradmarke überhaupt„Harley-Davidson®“.

Wir haben für Euch eine gut durchgeplante Tour vorbereitet, die jeden Tag eine ordentliche Anzahl an Meilen zum Motorrad fahren vorsieht, aber auch die Sehenswürdigkeiten am Rande nicht zu kurz kommen lässt.
Die Motorräder für unsere geführten Touren kommen aus dem Programm von
Harley-Davidson® authorized rentals™, somit verfügen wir über eine hervorragende
Auswahl an neuesten Modellen, die alle bestens für Euch vorbereitet sind. Als
weiterer Vorteil wird die ganze Tour von einem Van begleitet, hier wird das
ganze benötigte Gepäck während der Tour untergebracht und es können je nach
Platzverfügbarkeit auch Begleitpersonen im Van mitfahren – für Euch heißt das
Motorrad fahren pur!

Unser exklusives Reiseprogramm für Euch:

Tag 01 – Flug nach Florida
Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft ab Eurem gewählten Abfl ugort nach Orlando (Umsteigeverbindung möglich). Nach der Ankunft werdet Ihr bereits von Eurem
Guide am Flughafen erwartet und zu einem zentral gelegenen Mittelklassehotel
gebracht. Je nach Ankunftszeit erfolgt das erste Treffen und die Tourbesprechung
noch am Abend, sonst am nächsten Morgen. Übernachtung in
Orlando.

Tag 02 – Orlando – Themenparks
Nach dem Frühstück, habt Ihr die Möglichkeit zum Besuch einer der zahlreichen
Themenparks, wie die Universal Studios®, Disney® oder Seaworld®. Übernachtung in
Orlando.

Tag 03 – St. Augustine – Südstaatenflair 240 Km
Nach dem beladen des Begleitfahrzeuges erfolgt der Transfer zum
Harley-Davidson® Händler und Ihr übernehmt Eure Maschinen. Nach einer kurzen
Einweisung, geht es auch schon los, Eure heutige Etappe führt Euch durch den
Ocala Wald und entlang des St. Johns River. Diese Straße entführt Euch, mit
seinen Moos behangenen Eichenalleen, bereits in die alten Südstaaten bis hin
nach St. Augustine, der ältesten Stadt Floridas. Diese wird auch das Rothenburg
Amerikas genannt und bei Interesse unternehmt Ihr am Nachmittag eine Tour zu Fuß
durch die Altstadt und besucht das historische Fort, bevor Ihr den Abend bei
einem gemütlichen Essen ausklingen lasst. Wer möchte kann hier auch auf eigene
Faust an den Strand fahren und sich dort beim baden vergnügen. Übernachtung in
St. Augustine.

Tag 04 – Daytona Beach – Cape Canaveral 240 – 280 Km
Am Morgen verlasst Ihr St. Augustine entlang der malerischen
Küstenstraße A1A nach Daytona Beach. Dort besucht Ihr den weltbekannten
Harley-Davidson ® Store und habt genug Zeit, um das eine oder andere Original
käufl ich zu erstehen. Wie wäre es mit einem T-Shirt der weltbekannten Daytona
Bike Week? Anschließend geht es weiter nach Cape Canaveral. Dort besteht die
Möglichkeit an einer fakultativen Tour durch das Kennedy Space Center
teilzunehmen (Vorausbuchung erforderlich). Am späten Nachmittag Weiterfahrt in
den Raum Cocoa/Melbourne, wo Ihr Heute übernachtet.

Tag 05 –Küstenstrasse A1A – Lake Okeechobee – Ft. Myers 280 Km
Heute morgen geht es auf der Küstenstrasse A1A und US 1 weiter in Richtung Süden. Durch das Landesinnere erreicht Ihr dann, vorbeifahrend an schier endlosen
Zuckerrohrplantagen, den Lake Okeechobee. Dieser bietet sich hervorragend für
Eure frühe Mittagspause an. Am Nachmittag erreicht Ihr bereits die Westküste
Floridas und den Raum Ft. Myers. Nach einem kurzen Stopp beim T.A. Edison Haus
erreicht Ihr Euer Hotel. Hier bietet sich auch wieder ein kurzer Badeausflug auf
Sanibel Island an, welches unweit vom Hotel liegt. Übernachtung in Ft.
Myers.

Tag 06 – Everglades – Alligatoren – Florida Keys 250 – 320 Km
Heute fahrt Ihr vorbei an Ft. Myers Beach und über Estero Island,
bevor Ihr auf dem Highway 41, dem Tamiami Trail, das Alligatorenland, die
Everglades, durchquert. Von diesen imposanten Tieren werdet Ihr entlang der
Strecke sicher auch etliche zu sehen bekommen. Hier habt Ihr die Möglichkeit an
einer fakultativen Propellerboottour durch das Land aus schwimmenden Gras
teilzunehmen. Weiter geht die Tour durch den Gemüse- und Obstgarten Floridas und
je nach Jahres zeit zu Eurem Übernachtungsort im Gateway to the Keys oder auf
den Upper Keys. Mit etwas Glück erlebt Ihr heute schon den ersten schönen
Sonnenuntergang, für den diese Region bekannt ist. Nach dem Abendessen bietet
sich noch die Möglichkeit, sich in der einen oder anderen Bar zu vergnügen.
Übernachtung auf den Florida Keys oder Gateway to the Keys. (Hier erfolgt die
Übernachtung unter Umständen in einem einfachen, aber sehr gut gelegenen
Motel).

Tag 07 – Key West – 7 Mile Bridge 150–220 Km
Nach dem Frühstück nehmt Ihr die restlichen der 42 Brücken über
die Keys in Angriff. Heute lautet Euer Tagesziel Key West. Unterwegs macht Ihr
noch einen Seitenabstecher auf dem Little Deer Key, um Euch auf die Suche nach
einer endemischen, sehr kleinen Rehwildpopulation zu machen und Euch einen
Süßwassersee im Karst der Keys anzusehen. Ihr habt dann den ganzen Nachmittag
Zeit, die kleine und historische Stadt Key West mit seinen vielen
Sehenswürdigkeiten zu erkunden.
Unser Tipp: Die Conch Train Bimmelbahn
fährt über die ganze Insel und hält an allen Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem 90
Mile Marker, dem Hemingwayhaus, der Duval Street und vielen weiteren
Attraktionen an. Am Abend, zum Sonnenuntergang, empfehlen wir eine Kreuzfahrt
auf einem Segelkatamaran. (Bier, Wein und Sekt inklusive). Für die nicht
seefesten empfiehlt sich die schon legendäre Sonnenuntergangsparty auf dem
Mallory Square. Im Anschluss könnt Ihr noch die Kneipen auf der Duval Street,
wie das schon von Hemingway besuchte Sloopy Joe’s, unsicher machen. Übernachtung
in Key West.

Tag 08 – Alabama Jacks – Miami Beach– Sandstrände 340 Km
Am Vormittag fahrt Ihr zurück über Key Largo, wo Ihr noch
einen Stopp bei der berühmten Kneipe des Fallschirmspringers Alabama Jack macht,
nach Miami. Ihr passiert die Downtown von Miami mit der Bayside und überquert
die Baybrücke, mit dem besten Ausblick auf den gigantischen Kreuzfahrthafen von
Miami. Weiter geht es nach Miami Beach, hier macht Ihr dann eine Runde durch den
Art Deco District und stoppt am Ocean Drive, bevor Ihr über die Küstenstrasse
A1A zu Eurem heutigen Endziel, dem Venedig Amerikas, der Stadt Ft. Lauderdale,
weiterfahrt. Übernachtung im Raum Fort Lauderdale.

Tag 09 – Palm Beach – Küstenstrasse A1A – Jupiter 280 Km
Nach dem Frühstück unternehmt Ihr eine Tagestour entlang der A1A und US 1 in Richtung Norden. Ihr passiert die Villenviertel der Millionäre in Fort Lauderdale und Palm Beach und macht einen Fotostopp beim Luxushotel „The Breaker“. Weiter geht es entlang der doch erstaunlich wilden Küste nach Jupiter, wo Ihr den Blow Hole State Park
besucht. Die Mittagspause erfolgt in einem netten Restaurant am Wasser, bevor
Ihr am Nachmittag zurück zu Eurem Hotel fahrt. Übernachtung im Raum Fort
Lauderdale.

Tag 10 – Fort Lauderdale
Am Morgen erfolgt die Rückgabe der Motorräder bei unserer Harley-Davidson®-Vermietstation oder Verlängerung der Motorradmiete auf eigene Faust um einen weiteren Tag. Euer Guide hat hier noch ein paar interessante Tipps parat. Der Rest des Tages steht
Euch noch für letzte Einkäufe zur freien Verfügung.
TIPP: Wir bieten Euch hier auch eine optionale Shoppingtour zu einem der grössten
Fabrikabverkaufs-Einkaufszentren in den USA, mit über 400 Geschäften an.
Natürlich könnt Ihr auch einfach am Pool oder Strand relaxen oder mit uns zum
Hochseefischen kommen. Übernachtung im Raum Fort Lauderdale.

Tag
11 – Fort Lauderdale
Erholungstag in Fort Lauderdale. Nutzt die wie bereits am Vortag erwähnten vielfältigen Möglichkeiten. Übernachtung im Raum Fort Lauderdale.
TIPP: Wie wäre es mit einer Dinner Kreuzfahrt auf einer
eleganten Yacht zum Sonnenuntergang durch die Kanäle und den Hafen von Fort
Lauderdale?

Tag 12 – Heimflug nach Europa
Im Laufe des Morgens Transfer zum Flughafen Fort Lauderdale/Miami und Heimflug mit
renommierter Linienfluggesellschaft (Umsteigeverbindung möglich) zurück zu Eurem
Abflugort.

Tag 13 – Ankunft in Europa
Ankunft an Eurem Abflugort am Vormittag. Ende der Reise.
– Änderungen vorbehalten –
Unsere Inklusivleistungen:
– Linienflug in der Economyklasse mit renomierter Fluggesellschaft ab/bis Frankfurt nach Orlando/Fort Lauderdale/Miami (Umsteigeverbindung möglich)
– Alle europäischen und amerikanischen Flugsicherheitsgebühren
– Kerosinzuschläge Stand 03/2011
Übernachtungen in Touristen/Mittelklassehotels laut Reiseprogramm
– großteils
Frühstück (Mix aus kontinentalem und amerikanischem)
– Motorradmiete (BIG TWIN) für den angegebenen Zeitraum inkl.freier Meilen,
Haftpflichtversicherung
– TOPSCHUTZ: LDW/CDW Versicherung
(Haftungsausschluss) bei selbst verschuldeten Schäden oder Diebstahl, die
Selbstbeteiligung beträgt NULL Euro***
– TOPSCHUTZ: 2 Mio. Euro
Zusatzhaftpflichtversicherung
– 24 Std. Roadside Assistance
– DOT geprüfte Halbschalenhelme
– Deutschsprachige Tourbegleitung ab/bis Orlando/Fort Lauderdale während der Motorrad-Tour durch einen erfahrenen Motorrad-Guide (ab 08 Personen)
– Begleitfahrzeug mit zweitem Guide während der ganzen Motorradtour (bis 08 Personen nur Van-Guide)
– Welcome Dinner

Erinnerungsfoto im DIN A 3 Format
– persönliches Tour T-Shirt/Polo

Reiseführer und Kartenmaterial
– Sicherungsschein für Pauschalreisen
– Es ist eine gängige Kreditkarte erforderlich

Exklusive sind:
– Luftverkehrsabgabe für Abflüge ex Deutschland, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Benzin, Öl, Motorrad-, Regenbekleidung, Eintrittsgelder für die Attraktionen bzw. Parks, Trinkgelder, Reiseversicherungen etc.

*** Die Selbstbeteiligung vor Ort beträgt maximal 2000 US $ und muss im Schadensfall erst durch den Kunden beglichen werden, im Anschluss der Tour erfolgt die Einreichung des Schadens und die Erstattung der SB Kosten nach Überprüfung durch unseren deutschen Versicherer.

Grundpreis:
Im Doppelzimmer pro Person als Fahrer ab
EUR 2.995,-
Sozius ab EUR 2.195,-
Einzelzimmerzuschlag: ab EUR 695,–
1/2 Doppelzimmer sind bei Verfügbarkeit auf Anfrage möglich!
Aufpreis für innerdeutsche Zubringerflüge und Abflüge ausserhalb Deutschlands auf Anfrage!

Wichtige Infos!
Es stehen nachfolgende Motorradtypen auf Anfrage zur Verfügung, teilt uns bitte bei der Buchung zwei Wunschtypen mit, es kann für den Maschinentyp jedoch keine garantierte Zusage erfolgen. Mit der Anmeldung benötigen wir eine Kopie Eures Führerscheines und Reisepasses. Alle Modelle kommen direkt von Harley-Davidson® authorized rentals™, sind aktuelle Modelljahre und natürlich in Topzustand.

ULTRA/ELECTRA GLIDE® – Sehr bequeme Tourenmaschine,
luftgekühlter Twin Cam 96™, 1584 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb,
6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer, Topcase,
Radio/CD-Player. Besonders gut für 2 Personen geeignet.
ROAD KING®
– Komfortable Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam
96™, 1584 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe,
Riemenantrieb, teils ABS , Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer. Besonders gut für
2 Personen geeignet.
HERITAGE SOFTAIL® – Herrliche
Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam 96™, 1584 ccm
V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, Windschutzscheibe, 2
Seitentaschen. Besonders gut für 2 Personen geeignet.

FAT BOY® – Leichte Tourenmaschine, luftgekühlter Twin Cam 96™, 1584 ccm
V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, Windschutzscheibe,
Satteltasche. Für 2 Personen nur bedingt geeignet.

Fragen? Diese beantwortet Euch das USA Reiseteam von CIR Travel unter 07472-947046